Santander Consumer Bank feiert Rekordgewinn zum 10-Jahres-Jubiläum

Das Finanzinstitut hat 2018 in Österreich 42,9 Millionen Euro verdient – das vergangene Geschäftsjahr ist damit das profitabelste Jahr seit Markteinstieg 2009.  

(Wien, 18.3.2019) Seit zehn Jahren ist die Santander Consumer Bank am österreichischen Markt. Zum Jubiläum präsentiert Österreich-CEO Olaf Peter Poenisch einen Rekordgewinn: Unter dem Strich hat die Bank im Jahr 2018 nach Abzug der Steuern 42,9 Millionen Euro verdient (plus 4,8 Prozent im Vergleich zu 2017) – das war somit das profitabelste Jahr seit Markteinstieg. „Es freut mich sehr, dass wir rechtzeitig zum 10-Jahres-Jubiläum so ein Rekordergebnis hingelegt haben“, so Poenisch, der die Geschicke der Bank in Österreich seit Beginn an lenkt.

Wachstum in allen Geschäftssegmenten

Das Kerngeschäft der Santander Consumer Bank in Österreich sind Warenfinanzierungen, Auto- und Motorradfinanzierungen sowie Ratenkredite, die in der Filiale oder online abgeschlossen werden können. Im Jahr 2018 betrug das Neugeschäft in diesen Segmenten 1,74 Milliarden Euro. Das ist ein Plus von 13,5 Prozent im Vergleich zu 2017. Die Spareinlagen sind um 18,1 Prozent auf 1,48 Milliarden Euro angestiegen. Die Bank ist damit in allen Geschäftsbereichen gewachsen. 

Direktgeschäft: Starke Nachfrage nach Ratenkrediten 

Im Direktgeschäft profitierte man 2018 erneut vom niedrigen Zinsniveau. Es ist im Vergleich zu 2017 um 11,1 Prozent gewachsen: Das Finanzinstitut vergab 419 Millionen Euro an Ratenkrediten online und über die Filiale. Der durchschnittliche Kreditbetrag lag bei rund 11.700 Euro bei einer Laufzeit von 100 Monaten.

Konsumgüter im Wert von 229 Millionen Euro über Handel finanziert

Apple, Hartlauer, Kika/Leiner, Hornbach sowie über 1.000 weitere österreichische Handelsunternehmen aus der Elektro-, Möbel- und Baumarktbranche sind Partner der Santander Consumer Bank. Über sie bietet die Bank Warenfinanzierungen (auch Teilzahlung oder Ratenkauf genannt) an: 2018 wickelte man mehr als 164.000 Warenfinanzierungen für Konsumgüter im Wert von 229 Millionen Euro (plus 6,5 Prozent im Vergleich zu 2017) ab. Bei Warenfinanzierungen handelt es sich – im Vergleich zu „normalen“ Ratenkrediten (siehe oben) – um geringe Kreditbeträge mit kurzen Laufzeiten: Im Schnitt um rund 1.300 Euro bei einer Laufzeit von 38 Monaten.

Kfz-Finanzierungen: Erstmals über 1-Milliarde-Euro an Neugeschäft

Im Kfz-Geschäft hat die Santander Consumer Bank erstmals die Milliarden-Euro-Marke überschritten: 2018 wickelte man 1,097 Milliarden Euro (plus 16,0 Prozent im Vergleich zu 2017) an Kfz-Krediten und Leasingfinanzierungen ab. Das starke Wachstum kommt großteils aus dem Gebrauchtwagen- und Leasinggeschäft. Insgesamt wurden 2018 über 73.000 Fahrzeuge finanziert. Die durchschnittliche Finanzierung lag bei rund 15.000 Euro bei einer Laufzeit von 54 Monaten. Die Santander Consumer Bank arbeitet im Kfz-Bereich mit rund 1.500 Händlern zusammen und kooperiert mit renommierten Auto- und Motorradherstellern wie Kia, Volvo, Suzuki, Harley-Davidson, KTM und Husqvarna. Das Finanzinstitut ist damit Österreichs größter markenunabhängiger Kfz-Finanzierer. 

Über 520.000 Kundenverträge in Österreich

Die Santander Consumer Bank ist Teil der spanischen Banco Santander – der größten Bankengruppe der Eurozone gemessen an der Marktkapitalisierung. In Österreich beschäftigt das Finanzinstitut über 400 Mitarbeiter, betreibt 29 Filialen sowie ein Kundenservice-Center in Eisenstadt. 2018 konnte die Bank ihr Kosten-Ertrags-Verhältnis erneut um zwei Prozentpunkte auf 39 Prozent verbessern (2017: 41 Prozent).

Hinweis: Geschäftsergebnis gemäß UGB

Über die Santander Consumer Bank

Die Santander Consumer Bank GmbH ist eine österreichische Spezialbank für Konsumfinanzierung mit Sitz in Wien. Zum Produktportfolio gehören Ratenkredite, Teilzahlungsfinanzierungen, CashCards, Kfz-Kredite, Leasing und Versicherungen. Im Sparbereich bietet sie über das Internet Tages- und Festgeldkonten an. In Österreich ist die Bank mit 2.500 Händlerpartnern der größte herstellerunabhängige Finanzierer von Autos, Motorrädern und Konsumgütern. Die Santander Consumer Bank beschäftigt über 400 Mitarbeiter, betreibt 29 Filialen sowie ein Kundenservice-Center in Eisenstadt. Das Finanzinstitut hat eine österreichische Banklizenz und unterliegt der gesetzlichen Einlagensicherung.

Die Santander Consumer Bank in Österreich ist Teil der Banco Santander (SAN SM, STD US, BNC LN), einer führenden Bankengruppe für Privat- und Geschäftskunden mit Sitz in Spanien. Mit Präsenzen in zehn Kernmärkten in Europa und Amerika ist Banco Santander gemessen an der Marktkapitalisierung die größte Bank der Eurozone. Weltweit betreuen über 200.000 Mitarbeiter mehr als 144 Millionen Kunden. (31.12.2018)

Downloads

Pressemeldung als PDF [150 KB]

APA-Foto-Galerie

.