Glossary

Variabler Zinssatz

Zinssatz, der sich entsprechend dem allgemeinen Zinsniveau ändert (im Gegensatz zum Fixzinssatz). Bei der GEMB ist der variable Zinssatz an einen Referenzzinssatz gekoppelt (Indikatorbindung), um eine größere Transparenz für den Kunden zu ermöglichen. Je nach Veränderung des Referenzzinssatzes, steigen bzw. fallen die Kreditzinsen. Der Vorteil gegenüber dem Fixzinssatz liegt darin, bei jeder Zinssenkung des Referenzkreditsatzes zu profitieren und weniger Zinsen bezahlen zu müssen. Der Nachteil ist, dass bei Erhöhung des Indikators auch die Kreditzinsen steigen. Zudem kann, aufgrund der Veränderungen, die genaue Gesamtbelastung nicht im vorhinein ermittelt werden.

Vinkulierung

"Vereinbarung, wonach im Versicherungsfall (z.B. Tod, Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit) die auszuzahlende Summe nicht an den Versicherungsnehmer bzw. seine Erben, sondern an einen Dritten zur Vereinbarung einer Zahlungssperre zugunsten des Vinkulargläubigers (in diesem Fall Bank). Dies bedeutet, dass Leistungen des Versicherers an den Versicherungsnehmer nur mit Zustimmung der Bank möglich sind. Tilgung einer Schuld des Versicherungsnehmers geleistet wird (siehe auch Kreditrestschuldversicherung)."

Vorsteuerabzugsfähige Fahrzeuge

Unternehmer können die Umsatzsteuer von erhaltenen Lieferungen und Leistungen, die das Unternehmen betreffen als Vorsteuer abziehen. Daher kann auch bei Fahrzeugen, die unternehmerischen Zwecken dienen, die Vorsteuer abgezogen werden. Zu diesen Fahrzeugen zählen Kleinlastkraftwagen, Kastenwagen, Pritschenwagen und Kleinbusse.